Grußwort zum 175-jährigen Bestehen des Verlages Moritz Schäfer

Am 12. April 1844 gründete Carl Ernst Schäfer in Leipzig eine Sortimentsbuchhandlung. Im selben Jahr ist Friedrich Nietzsche in Röcken bei Leipzig geboren und ein Spruch von Ihm lautet:
„Ein Beruf ist das Rückgrat des Lebens“.

Das Rückgrat des Verlages in seinen 175 Jahren war sicher die „Berufung“ zur Müllerei. Nicht nur dass die Brüder Carl Ernst und Gustav Moritz mütterlicherseits aus einer Mühle bei Dresden stammten, sie waren es auch, die im Dezember 1863 die Wochenzeitschrift für Müllerei und Mühlenbau „Die Mühle“ herausbrachten. 1864 erfolgte die Umfirmierung in den Verlag Moritz Schäfer und im selben Jahr forderte Gustav Moritz Schäfer zu einer Branchenorganisation für die Müller auf. Diese wird sicher wesentlich zur Gründung vom „Verband Deutscher Müller“ am 27. Mai 1867 in Berlin beigetragen haben.

Aus der Zeitung „Die Mühle“ wurde die „Mühle und Mischfutter“, Jahrbücher erscheinen, über „Wassertriebwerk“, „Wasserkraft & Energie“, „Der Mühlstein“ und „Getreide, Mehl und Brot“ gibt es weitere Publikationen bis hin zu Fachbüchern und Historisches rund um unser Grundnahrungsmittel Getreide. Es ist der Fachbuchverlag für die Müllerei in Deutschland und Europa.

Der Verlag Moritz Schäfer stammt aus Mitteldeutschland. Die politischen Entwicklungen haben zur Verlegung des Sitzes Anfang der 50er Jahre nach Detmold geführt. Für die weitere Entwicklung des Verlages war es sicher die richtige Entscheidung, denn unabhängige private Verlage gab es - meines Wissens - in der DDR später nicht mehr. Dieses war ein großer Verlust für die Müllerei in Mitteldeutschland. Aber vielleicht geht man irgendwann einmal zu seinen Ursprüngen zurück? Leipzig boomt.

Im Namen des Mitteldeutschen Müllerbundes e.V. wünsche ich dem Verlag Moritz Schäfer weiterhin wirtschaftlichen Erfolg, Verlässlichkeit und Kontinuität bei den aktuellen Themen. Ich bin mir sicher, dass Ihr wandlungsbereites sowie zukunftsorientiertes Handeln weiterhin der Schlüssel zum Erfolg des Verlages sein wird.

Danke für die vielen Jahre Fachverlag zum Wohle unserer Branche.

Hubertus Nitzschke – Geschäftsführer Mitteldeutscher Müllerbund e.V.

Login